Podcast #14 Alex Christensen

Fast jeder weiß, dass Alex Christensen in den 90er Jahren mit "Das Boot" einen Riesenhit hatte. Bei Barbara Schöneberger erzählt der Hamburger, was kaum einer weiß - nämlich, dass er Coldplay verklagte und Erfolg hatte:

Diese Nummer, "Ritmo de la Noche", wurde irgendwann von Coldplay gecovert. "Every Teardrop is a Waterfall", die Grundlage ist "Ritmo de la Noche". ... Und da kommt der Christensen ins Spiel...
Folge 14 | 03/04/2019 | 36:40

Alex Christensen

Fast jeder weiß, dass Alex Christensen in den 90er Jahren mit "Das Boot" einen Riesenhit hatte. Bei Barbara Schöneberger erzählt der Hamburger, was kaum einer weiß - nämlich, dass er auch mit Mark Wahlberg zusammengearbeitet hat. Oder, dass er gleich eine ganze Reihe von kleinen Macken und Spleens hat. Oder, dass Alex Christensen nicht nur ein begnadeter Produzent, sondern auch ein großartiger Geschichtenerzähler ist - Viel Spaß!
00:00

Alex Christensen: Hat Verona Pooth zur Musik gebracht

Mit dem Hit „Ritmo de la noche", den Alex Christensen produzierte, bekam Verona Pooth im Jahr 2000 eine goldene Schallplatte. Doch das ist nicht der größte Coup, den Alex Christensen landete. 1991 schaffte er es mit dem Musikprojekt U 96 und dem Titel "Das Boot" an die Spitze der deutschen Charts. Als Produzent und Komponist arbeitete er außerdem mit Musikgrößen wie Tom Jones, *NSYNC, Oli.P und Marianne Rosenberg.

Alex Christensens Produzenten Kollege: Mousse T.´s Podcastfolge jetzt hören

Noch mehr Storys aus dem Musikbusiness gibt es in Folge #9 bei Mousse T. Musikalisch wird es auch mit Thomas Anders in Folge #6, der beim Waffeln-Essen mit Barbara Schöneberger erzählt,  warum er wilde Aftershow-Partys nicht mehr braucht.