Neue Show:

Carolin Kebekus bei FameMaker!

Die Komikerin Carolin Kebekus ist Teil der neuen Show „FameMaker“. Worum es in der Show geht und was Carolin Kebekus dabei besonders Spaß macht, erfahrt ihr hier!

Carolin Kebekus
Moritz Mumpi Künster
Carolin Kebekus

Heute startet die neue Show „FameMaker“ und auch Carolin Kebekus ist mit dabei. „FameMaker“ ist eine Musikshow, in der man die Kandidaten NICHT singen hört. Klingt komisch, ist aber so. Bei „FameMaker“ müssen die teilnehmenden Kandidaten nämlich nicht mit ihrer Stimme, sondern mit ihrer Performance überzeugen. Damit man die Stimme auch wirklich nicht hört, stehen die Kandidaten unter einer 3,1 Tonnen schweren Glaskuppel.

Und Carolin Kebekus versucht mit ihren Kollegen Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan die besten Performer zu finden. In einem Interview hat Carolin Kebekus verraten, was ihr bei der Show „FameMaker“ am meisten Spaß macht. So hat Carolin Kebekus verraten:

Es ist ein wahnsinniger Spaß, während der Auftritte der Performer zu spekulieren: Wer steckt hinter der Performance? Kann derjenige wirklich etwas oder kann er nichts? Kann er wenig, aber durch die Performance gibt er uns FameMakern und den Zuschauern das Gefühl, dass er viel kann? Das Konzept ist echt etwas ganz anderes und unterhält total.
Carolin Kebekus

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was uns in der neuen Show „FameMaker“ alles erwarten wird und wünschen Carolin Kebekus und den anderen FameMakern viel Erfolg! Die neue Show „FameMaker“ läuft ab heute immer donnerstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Ihr wollt noch mehr von Carolin Kebekus erfahren? Dann hört euch doch den Podcast Mit den Waffeln einer Frau“ von Barbara Schöneberger mit Carolin Kebekus an. Dort erfährt Barbara Schöneberger von Carolin Kebekus, warum sie keine Mettbrötchen mehr sehen kann. Hier könnt ihr die Podcast-Folge mit Carolin Kebekus ganz einfach nachhören:

Folge 68 | 03/02/2020 | 60:24

Carolin Kebekus

Comedian Carolin Kebekus war früher sehr unordentlich. Wie sie es geschafft hat, dass endlich Ordnung bei ihr Zuhause eingekehrt ist, erzählt sie Barbara Schöneberger im Interview. Die Beiden klären außerdem warum man manche Nachrichten besser per SMS statt WhatsApp verschicken sollte und Carolin Kebekus sucht einen Freiwilligen, der mit ihrem Vater in ein Vagina-Museum geht. All das in der neuen Folge von „Mit den Waffeln einer Frau“!
00:00