Wähle hier dein barba radio:
„Eurovision Song Contest“:

Thorsten Schorns ESC-Wanderpokal

Der neue ESC-Kommentator Thorsten Schorn war bei Barbara Schöneberger zu Gast und hat ihr von seiner glorreichen ESC-Wette erzählt. Hier erfahrt ihr, was Thorsten Schorn im letzten Jahr abgeräumt hat!

Toto Cutugno mit Insieme: 1992

Song Contest

Song Contest


Es läuft:
Toto Cutugno mit Insieme: 1992
Barabara Schöneberger und Thorsten Schorn
NDR/Morris Mac Matzen
Barabara Schöneberger und Thorsten Schorn

Thorsten Schorn kommentiert am Samstag für uns den ESC in Malmö. Vorher hat er noch einen Abstecher bei barba radio gemacht und Barbara Schöneberger in einem Interview verraten, dass er sich schon sehr auf seine ESC-Kommentatorenbox freut, obwohl darin wohl gefühlte 43 Grad und eine Luftfeuchtigkeit 80 Prozent herrschen. Allerdings bedeutet sein neuer Job auch, dass Thorsten Schorn dieses Jahr nicht an seinem geliebten ESC-Ritual teilnehmen kann. Wie er nämlich Barbara Schöneberger verraten hat, ist er schon immer bekennender ESC-Fan gewesen und hat den Wettbewerb jedes Jahr mit Käseigel und Wettschein bei Freunden verbracht. Im letzten Jahr hat Thorsten Schorn sogar die ESC-Wette gewonnen und den Wanderpokal abgesahnt: Einen Schokoladenbrunnen, natürlich noch eingeschweißt, denn der wird jedes Jahr im Freundeskreis neu vergeben und darf nie ausgepackt werden.

So hat jeder seine eigene ESC-Tradition. Und wir haben mal nachgerechnet: Wenn Thorsten Schorn so lange den ESC kommentiert wie Peter Urban, sitzt er noch bis 2050 in der Kommentatorenbox. Heißt also, der Schokobrunnen muss noch etwas auf Thorsten Schorn warten.